Li(e)ber Anders-Unterstützer*innen überreichen Offenen Brief an Vermieterin

Posted: Juni 10th, 2021 | Author: | Filed under: General | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Li(e)ber Anders-Unterstützer*innen überreichen Offenen Brief an Vermieterin

Eine Delegation von Unterstützer*innen des Li(e)ber Anders hat heute in Mönkeberg den Offenen Brief für den Erhalt des Gaardener Stadtteilladens an die Vermieterin Ulrike Berger überbracht. Stellvertretend für die 92 Initiativen, Gruppen, Läden, Projekte und Akteur*innen aus dem politischen und kulturellen Bereich stellten Malin Müller von Prima Kunst – Kieler Produzentengalerie seit 1986 e.V., Mia Feld für die Bewohner*innen der Alten Meierei und Jan-Hinnerk Wittmershaus für das Kulturbüro des Kommunikationszentrum Hansastraße 48 e.V. den Brief am Donnerstagvormittag direkt am Sitz der Vermieterin zu. Das Gesuch nach einer persönlichen Übergabe hatte diese zuvor abgelehnt.

Read the rest of this entry »


Online-Petition für das Li(e)ber Anders!

Posted: Mai 24th, 2021 | Author: | Filed under: General | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Online-Petition für das Li(e)ber Anders!

Da viele Freund*innen des Li(e)ber Anders das Bedürfnis formuliert haben, sich auch als Einzelpersonen solidarisch erklären zu wollen, besteht nun auch die Möglichkeit, den Offenen Brief an die Vermieterin als Online-Petition zu unterzeichnen.

Verbreitet und unterschreibt die Petition! www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-stadtteilladens-li-e-ber-anders-kiel-gaarden

Gruppen, Initiativen und Organisationen können den Brief weiterhin ganz einfach per Mail unterschreiben: solilieberanders@ riseup.net

100 Teilnehmer*innen bei Stadtteilkundgebung für den Erhalt des Li(e)ber Anders

Posted: Mai 22nd, 2021 | Author: | Filed under: General | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für 100 Teilnehmer*innen bei Stadtteilkundgebung für den Erhalt des Li(e)ber Anders

Über 100 Li(e)ber Anders-Unterstützer*innen versammelten sich am späten Freitagnachmittag vor dem kürzlich gekündigten linken Stadtteilladen in der Iltisstraße 34 in Gaarden zur Kundgebung „Gegen Verdrängung – Solidarität mit dem Li(e)ber Anders!“.


Gegen Verdrängung – Solidarität mit dem Li(e)ber Anders!

Posted: Mai 19th, 2021 | Author: | Filed under: General | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Gegen Verdrängung – Solidarität mit dem Li(e)ber Anders!

Freitag, 21.05.2021 | Stadtteilkundgebung
17 Uhr | Vorm Li(e)ber Anders (Iltisstr. 34) | Kiel-Gaarden

Der linke Gaardener Stadtteilladen Li(e)ber Anders hat vor wenigen Wochen eine Kündigung seiner Räumlichkeiten in der Iltisstr. 34 durch die Vermieterin erhalten. Dies hat bei Nutzer*innen, Freund*innen und Unterstützer*innen des Projekts stadtweit für Empörung gesorgt. Binnen weniger Tage haben schon zahlreiche Initiativen, politische Akteur*innen und Läden einen Offenen Brief an die Vermieterin unterschrieben, der die sofortige Rücknahme der Kündigung und den Erhalt des Li(e)ber Anders an seinem seit vielen Jahren angestammten Ort fordert.

Diese Solidarität wollen wir auch auf die Straße tragen. Mit einer ersten Stadtteilkundgebung in der Iltisstraße wollen wir in die Öffentlichkeit tragen, wieviele Menschen hinter dem Li(e)ber Anders stehen und für seinen Verbleib einstehen. Zusammen wehren wir uns gegen die Verdrängung im Zuge der neoliberalen Aufwertungspolitik, die längst auch viele Gaardener*innen zu spüren bekommen.

Für uns ist klar: Wir nehmen die Kündigung nicht einfach so hin, wir kämpfen für das Li(e)ber Anders!
Wir bleiben Li(e)ber Anders – für einen solidarischen Stadtteil!


Wir bleiben Li(e)ber Anders! Gegen Verdrängung – für einen solidarischen Stadtteil!

Posted: Mai 13th, 2021 | Author: | Filed under: General | Tags: , , , | Kommentare deaktiviert für Wir bleiben Li(e)ber Anders! Gegen Verdrängung – für einen solidarischen Stadtteil!

Ende April haben wir, der Verein zur Förderung der politischen Bildung in Gaarden e.V., durch unsere Vermieterin überraschend eine Kündigung unserer Räumlichkeiten in der Iltisstraße 34 zum 31.7.2021 erhalten. Wir sind entsetzt, aber vor allem sind wir stinksauer. Für uns ist klar: Wir nehmen die Kündigung nicht einfach so hin, wir kämpfen für das Li(e)ber Anders!

Read the rest of this entry »